• Facebook - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis

©Perdita Petzl – 2019 | Alle Rechte vorbehalten

Aparte Schachblumen

Hunderte gefährdete Schachblumen in voller Blüte erwarten uns in diesem Workshop!

Die Schachblume ist von außergewöhnlicher Schönheit, die wir gekonnt im Bild festhalten werden.

Mit etwas Glück können wir die seltenen Blumen bedeckt mit Tautröpfchen oder sogar mit Reif ablichten.

Termin: 31.03.2019

Uhrzeit: 6:10 - ca.10:40

LEIDER HAST DU DEN TERMIN VERPASST - 2020 FINDET DIESER WS WIEDER STATT.

Ort: 8265 Großsteinbach, Steiermark
Teilnehmer: min. 4 - max. 6 Personen
Preis: 170 Euro 

Für wen ist der Workshop geeignet?

  • Du liebst die Natur und kannst es kaum erwarten die streng geschützte Schachblume unter engagierter Anleitung zu fotografieren? Dann bist du hier richtig!

  • Du bist Anfänger oder fortgeschrittener Fotograf? Dann ist der Workshop sehr gut für dich geeignet.

  • Die fotografischen Zusammenhänge von Blende, ISO und Belichtungszeit sind dir bekannt.

  • Du bist mit deiner Kamera vertraut (gegebenenfalls bitte das Kamerahandbuch mitbringen).

  • Da wir die meiste Zeit kniend oder je nach persönlichem Einsatz eventuell am Boden liegend verbringen werden, sollte das körperlich für dich leicht möglich sein.

  • Durch die begrenzte Teilnehmeranzahl ist eine intensive und individuelle Betreuung jedes Teilnehmers garantiert.

 


Was wird im Workshop vermittelt?

  • Motive sehen und erkennen

  • spannende und ansprechende Bildgestaltung: die Regeln der Bildgestaltung richtig umsetzen

  • das Spiel mit Schärfe und Unschärfe

  • zauberhaftes Bokeh durch einen ansprechenden Vordergrund und Hintergrund

  • Methoden der Lichtführung

  • die richtigen Kameraeinstellungen für Fotos, die auch ohne digitale Bildbearbeitung ansprechend sind

Was soll ich zum Workshop unbedingt mitbringen?

  • eine Spiegelreflexkamera oder eine spiegellose Systemkamera – es muss nicht unbedingt Profi-Equipment sein, eine Einsteigerkamera tut es auch!

  • geeignete Objektive: vom Makroobjektiv bis zur Telebrennweite (z.B. 70-200mm). Ein 1:1 Makroobjektiv ist nicht unbedingt notwendig, Zwischenringe sind ein guter Ersatz.

  • ein Beanbag oder ein Stativ, das bodennahes arbeiten ermöglicht

  • Speicherkarte und aufgeladene(r) Akku(s) nicht vergessen

  • festes Schuhwerk

  • warme Kleidung (morgens kann es noch recht frisch sein), die auch schmutzig werden darf - wir werden die meiste Zeit in Bodennähe verbringen

 


Was noch mitgebracht werden kann:

  • Faltdiffusor und Reflektor (falls vorhanden)

  • Kabel- oder Funkfernauslöser (falls vorhanden)

  • Regenschutz

  • Getränke

 


Zum Workshop Ablauf:
Wir treffen uns direkt am Parkplatz der Location. Den genauen Ort und Treffpunkt werde ich einige Tage vor dem Workshop per e-mail bekanntgeben.

Nach einer kurzen Vorbesprechung werden wir ausgiebig fotografieren. 

Hinweis: 
Da wir in der Natur unterwegs sein werden, ist der Workshop witterungsabhängig und kann daher kurzfristig verschoben oder abgesagt werden. Eine Verschiebung kann auch nötig werden, wenn sich aufgrund widriger Wetterumstände im Vorfeld der Blühzeitpunkt der Pflanzen, die im Workshop als Motiv dienen sollen, verzögert.