Süsse Nagetiere

Ein einmaliges Paket für Wildlife-Fotografen, mit Cuteness Faktor!
Es erwarten uns seltene Europäische Ziesel und urbane Europäische Feldhamster. 

Mit meinem Wissen über das Verhalten dieser Tiere kann ich dich bestens dabei unterstützen tolle Fotos zu machen.  So wird dieser Workshop bestimmt zum unvergesslichen Erlebnis!

 ORT
Wien​ / Wien Umgebung
 

TERMIN 1

16.-17.06.2023 - noch 1 Platz frei
AUSGEBUCHT - Warteliste möglich

TERMIN 2

22.-23.06.2023 - noch 2 Plätze frei 

AUSGEBUCHT - Warteliste möglich

TERMIN 3
08.-09.07.2023
AUSGEBUCHT - Warteliste möglich

WORKSHOP PREIS

489 € pro Person

im Preis inbegriffen sind:

Location Guiding

fotografische Betreuung 

2 Motive (Ziesel & Feldhamster)

Online Bildbesprechung & Bildbearbeitungs-Tutorial innerhalb von 9 Tagen nach dem WS

nicht im Preis inkludiert:

individuelle Anreise
Kosten für die Unterkunft

Kosten für Verpflegung 

Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel

GRUPPENGRÖSSE

min./max. 4 Personen

BENÖTIGTE FOTOAUSRÜSTUNG
 

KameraSpiegelreflexkamera oder spiegellose Systemkamera

Teleobjektiv ab 300mm - für die Hamsterfotografie gilt: je lichtstärker desto besser
falls vorhanden: ein Teleobjektiv ab 300 mm + eventuell ein Telekonverter 

Einbein-Stativ (für die Rehe) und Beanbag für sehr bodennahes Arbeiten

Speicherkarten

Akkus

Zum Workshop-Ablauf

Zum Workshop Ablauf:

Insgesamt fotografieren wir innerhalb von zwei Tagen die süßen Ziesel und die herzigen Feldhamster. Am ersten Tag verbringen wir ca. 6 Stunden mit Fotografieren. Nach der ersten Fotosession folgt ein gemeinsames Frühstück/Brunch (nicht im Preis inbegriffen) und eine Mittagspause, die individuell genutzt werden kann. Am Nachmittag treffen wir uns wieder und fotografieren bis ca. 19:00.
Die Fotosession am zweiten Tag dauert nochmals ca. 3 Stunden. Nachdem wir uns fotografisch ausgetobt haben, endet der Workshop um

ca. 10:00.

Um die Ziesel-Location zu erreichen ist ein Auto zu empfehlen.

Den Termin für die Online Bildbesprechung legen wir gemeinsam fest - der Termin wird jedenfalls innerhalb von 9 Tagen nach dem Workshop stattfinden.

Den genauen Ort und Treffpunkt der ersten Location werde ich dir einige Tage vor dem Workshop per E-Mail bekanntgeben.

Der Workshop wird in einer Kleinstgruppe mit max. 4 Personen abgehalten.

Damit ist garantiert, dass die Teilnehmer sich nicht gegenseitig behindern und großartige Momente in toller Qualität festhalten werden können.

 

Ich fotografiere - wie in all meinen Workshops - selbst natürlich nicht, sondern bin ausschließlich für die Teilnehmer da. So kann ich allen die bestmögliche Unterstützung geben. Im Workshop erkläre ich genau, wie hervorragende Ziesel-Fotos gelingen und was dafür nötig ist.

Auch das Verhalten der Feldhamster kenne ich sehr gut und schaffe durch genaue Vorbereitung und meine Ortskenntnis die Möglichkeit für tolle Fotos. Dennoch ist es aber nicht einfach die quirligen Nager gut abzulichten und es gehören oft eine Portion Geduld und auch ein Quäntchen Glück dazu. 

Allgemeine Informationen

Für wen ist der Fotoworkshop geeignet?

  • Du kannst es kaum erwarten Ziesel und Feldhamster unter engagierter Anleitung zu fotografieren? Dann bist du hier richtig!

  • Du bist Anfänger oder Fortgeschrittener Fotograf? Dann ist der Workshop sehr gut für dich geeignet.

  • Die fotografischen Zusammenhänge von Blende, ISO und Belichtungszeit sind dir bekannt.

  • Du bist mit deiner Kamera vertraut (gegebenenfalls bitte das Kamerahandbuch mitbringen).

  • Da wir die meiste Zeit kniend oder am Boden liegend verbringen werden, sollte das körperlich für dich leicht möglich sein.

  • Durch die sehr begrenzte Teilnehmeranzahl ist eine intensive und individuelle Betreuung jedes Teilnehmers garantiert.

  • Du bist geduldig und hast kein Problem damit etwas auf dein Motiv zu warten.

 


Was wird im Fotoworkshop vermittelt?

  • spannende und ansprechende Bildgestaltung: die Regeln der Bildgestaltung richtig umsetzen

  • zauberhaftes Bokeh durch einen ansprechenden Vordergrund und Hintergrund

  • die richtigen Kameraeinstellungen für Fotos, die auch mit minimaler digitaler Bildbearbeitung wunderschön sind

  • das Einbinden urbaner Elemente - für urban Wildlife-Fotos

Was soll ich zum Fotoworkshop unbedingt mitbringen?

  • eine Spiegelreflexkamera oder eine spiegellose Systemkamera 

  • geeignete Objektive: Telebrennweite ab min. 300mm (gerechnet am Vollformat) - je lichtstärker desto besser!

  • idealerweise einen Beanbag

  • Speicherkarte(n) und aufgeladene(r) Akku(s) nicht vergessen

  • zur Jahreszeit passende Kleidung, die auch schmutzig werden darf 

  • eine Portion Geduld, manchmal lassen die Tiere ein wenig auf sich warten

 


Was noch mitgebracht werden kann:

  • Telekonverter, je nach Brennweite 

  • eine bequeme Unterlage für den Fotografen

  • Getränke, Snacks

  • Sonnencreme, Mückenschutz

Du hast noch Fragen?
Melde dich einfach via Kontaktformular bei mir.

Du kommst extra für den Workshop nach Wien: Um zur ersten Location zu gelangen ist ein Auto zu empfehlen. 

Du kommst aus dem Ausland und bist ohne Auto unterwegs? Gib mir Bescheid, ich versuche eine Lösung zu finden.

Ich kann dir gerne einen Vorschlag für die Unterkunft machen.

Hinweis:
Ich plane meine Workshops stets bestmöglich angepasst an das jeweilige Motiv, um die fotografischen Chancen zu erhöhen. Trotz langjähriger Erfahrung und sorgfältigster Planung kann aber keine Garantie für das Wetter oder die Anwesenheit (Wildtiere), bzw. Blüte (Pflanzen) des Workshopmotives gegeben werden.

In meinen Workshops steht das Wohlergehen der Tiere an oberster Stelle. Darum werden bei der Fotografie von Zieseln keine Verhaltensweisen wie z.B. das Springen forciert. Zudem bitte ich alle Teilnehmer keinerlei Futter für die Ziesel mitzubringen. Ziesel sind Steppentiere und an karge und trockene Kost wie Gräser, Kräuter, Wurzeln und Samen angepasst.


Man sieht im Internet leider immer wieder Fotos von Zieseln mit völlig ungeeigneter Nahrung - Obst, Nüsse, Brot, sind für Ziesel ungesund, können ihren Verdauungstrakt schädigen und in weiterer Folge sogar zum Tod der Tiere führen!

Lasst also bitte zum Wohl der Tiere Süßes (Obst, Bananenchips, Schokolade, etc.), Salziges (gesalzene Nüsse, Brot, …), Wasserhaltiges (alle Arten von Obst - wie zum Beispiel Kirschen, Ribisel, Wassermelone, … ), Fettes (z.B. Nüsse aller Art, …) oder gar mit Insektiziden gespritzte (Gift)Pflanzen aus der Gärtnerei oder aus dem eigenen Garten zu Hause.